Die wirklich ungeschminkte Wahrheit über Sternzeichen Folge III

Bekannt für seine knallharte investigative Recherche will das Polykum-Team euch nun die einzig unbeschönigte Wahrheit über die Menschheit enthüllen. Mit einem Horoskop, das sich gewaschen hat. Danach werdet ihr eure Mitmenschen mit ganz anderen Augen sehen und ihr Verhalten komplett durchschauen – viel Spass!

by Polykum Redaktion

von Julia Kamml

Der lebensfrohe Zwilling tanzt gern auf vielen Hochzeiten und legt sich gar nicht gern fest. Heute kann er schon ganz anderer Meinung sein als gestern. Beim Finden von allerlei Ausreden ist dabei keiner so geistreich und kreativ wie er – dabei nimmt er es auch mit der Wahrheit nicht immer so genau. Denn wie der Zwilling hat auch die Wahrheit viele Gesichter. Er vertraut lieber wie selbstverständlich darauf, dass ihm sein unvergleichlicher Charme schon aus der Patsche helfen wird. Das zu kritisieren, kannst du getrost vergessen: Es perlt einfach an ihm ab. Wenn du Pech hast, wird er dich allerdings mit seinem beissenden Spott überziehen, der sehr kränkend sein kann, weil er so exzellent ins Schwarze trifft.

Leicht zu identifizieren an:

Den wilden Geschichten und spektakulären Ausreden, die dir aufgetischt werden.

Mögliche Todesursache:

Einmal zu oft über die Wahrheit in den Tod gestolpert.

Bei der Jungfrau muss alles seine Ordnung haben – allzu grosse Kreativität sollte man also nicht erwarten. Eher, dass alles genau nach Plan zu laufen hat, und zwar bis ins letzte Detail – und die Pläne macht sie alle selbst, denn niemand anderes könnte es so perfekt wie sie. Achte vor allem darauf, dass du ja nicht im Weg rumstehst, wenn sie allein aufs Ziel zumarschiert, um diese Pläne in die Tat umzusetzen. Sonst wird sie dir die Meinung sagen und dabei gefährlich auf deine wunden Punkte zielen – dank ihrer gnadenlosen Analyse kennt sie die nämlich ganz genau.

Leicht zu identifizieren an:

Immer im Gepäck: Liste zum Abarbeiten und der dazugehörige Zeitplan.

Mögliche Todesursache:

War zu stark in die To-Do Liste verbissen, hat vergessen zu atmen und der Erstickungstod ist eingetreten.

Der Löwe sieht sich gern als König der Tiere, sein egozentrisches Weltbild verträgt keinen Zweiten neben sich. Er hält aber auch gern Hofstaat, weswegen man sich in seiner Umgebung am besten mit der zweiten Reihe zufriedengibt. Eure Majestät delegiert gern und macht sich ungern die Hände schmutzig. Solltest du erwägen, auch nur die leiseste Kritik an Eurer Hoheit zu üben oder ihn gar in seinem Stolz zu verletzen, mach dich auf ein Donnerwetter gefasst, bei dem du den ein oder anderen Prankenhieb abbekommen wirst. Selbstverliebt wie er ist, wird er dir nach kurzer Zeit wahrscheinlich wieder huldvoll vergeben, wenn du ihm ein hübsches (luxuriöses) Geschenk machst oder ihm genügend Honig ums Maul schmierst.

Leicht zu identifizieren an:

Dem grossen Auftritt.

Mögliche Todesursache:

Von seiner Goldkrone erdrückt.

Als wandelnde Mimose ist dieser launische Zeitgenosse schnell eingeschnappt und zieht sich in seine Schale zurück – wo er dann abwartet. Einmal gekränkt, ist es sehr schwierig, ihn wieder hervorzulocken. Solltest du aber sein Vertrauen gewonnen haben, sei trotzdem vorsichtig: Als wandelnde «Übermutti» neigt er dazu, andere zu bevormunden, ohne dass diese es merken. Krebse sind dank ihres Feingefühls emotionale Erpressernaturen – kein Wunder, dass sich unter den vielen pathologischen Erpresser*innen der Kriminalgeschichte aussergewöhnlich viele im Juli Geborene finden.

Leicht zu identifizieren an:

Der Launenhaftigkeit – mach dich auf viele Ups and Downs gefasst.

Mögliche Todesursache:

Dank seiner Passivität versteinert.

Julia Kamml, 32,
«gläubige» Katholikin, praktizierende Atheistin und «ausgebildete» Astrologin
… die Sterne liegen ihr zu Füssen …

 

You may also like